Geführte Jurasteig - Wanderung 

Vom Lauterachtal zum Naabtal!

 

Lassen Sie sich begeistern von Wacholderhainen, dem Lauterachtal und einer abwechslungsreichen Naturlandschaft.  Begleitet werden Sie vom zertifizierten Natur – und Landschaftsführer, Gerhard Besenhard. Wir bestreiten gemeinsam die Etappen 5, 6 und 7. 


1.    Tag:
Kastl - Hohenburg

Wir treffen uns auf dem großen Parkplatz an der B299, gleich neben dem Netto Markt. Unser erstes Ziel ist die Klosterburg, welche über der Ortschaft Kastl thront. Ein beeindruckendes Bauwerk. Bevor wir uns dann aufmachen Richtung Hohenburg, drehen wir noch eine Runde um den Markt auf dem Wacholderweg. Ausblicke in eine mit Hügeln überzogene Landschaft ist der Lohn für den Abstecher. Der kommende Anstieg über den Enzenberg zum Kastlerberg zieht sich lange aber stetig hin. Hier durchstreifen wir dichte Mischwälder mit naturbelassenen Wanderwegen. Kurz nach Mühlhausen marschieren wir entlang der Lauterach bis nach Ransbach. Erneut kommt ein Anstieg auf den Malsbacher Berg. Begleitet von herrlichen Aussichten ins Lauterachtal und zur weit hin sichtbaren Ruine der einst mächtigen Hohenburg, geht es über Allersburg bis zur Ortschaft Hohenburg. Einchecken in der Unterkunft und optionales Abendessen. Ein Highlight in Hohenburg ist das Fledermaushaus, das von Mai bis September besichtigt werden kann.

21 km

 

2.    Tag:

Hohenburg – Schmidmühlen

Heute kommt der kürzeste Streckenabschnitt unserer Tour. An der Uferpromenade entlang verlassen wir den Markt, überqueren die Lauterach und nach einem kleinem Anstieg blicken wir noch einmal zurück über den verträumten Ort. Über Stettkirchen entlang am Bergkamm marschieren wir nach Adertshausen. Schmale Wege ziehen sich am Waldrand entlang. Auch hier finden wir die toskanisch wirkende Wacholderlandschaft. Es folgt der letzte Anstieg des Tages nach Winbuch. Jetzt geht es wieder hinein in den dichten Wald und am Blaugrundgraben bis ins Lauterachtal hinunter. Kurz vor Schmidmühlen noch einmal über den kleinen Strom, vorbei am Hammerschloss zur Unterkunft. Nach dem Einquartieren steht der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen ist ab 18:00 Uhr möglich.

  

15 km 

 

3.    Tag:
Schmidmühlen - Kallmünz

In Schmidmühlen findet die Lauterach ihr Ende und mündet in die Vils, welche wir gleich zu Beginn überqueren. Links des Flusses geht es stetig bergauf durch märchenhaft wirkende Buchenwälder, deren moosbedeckter Boden wie ein grüner Samtteppich wirkt. Kurz vor Lanzenried geht es auf geschotterten Wegen durch Äcker und Wiesen. Runter nach Dietldorf führt wieder ein weicher Waldboden, der für die Füße wie eine Massage wirkt. Noch einmal zieht es sich rauf Richtung Loisnitz. Dann folgt der Absteig bis nach Rohrbach, wo wir die Vils überqueren. Zwischen Traidenndorf und Kallmünz gehen wir links am Fluss einen der schönsten Abschnitte am Jurasteig. Hier spielt der Jura mächtig mit den Muskeln. Riesige steile Felswände ragen rechts von uns empor, links neben uns schlängelt sich die Vils durch die schöne Landschaft. Buchen breiten ihre Äste über uns aus als ob sie schützend ihre Hand über uns halten. In Kallmünz ist die Besichtigung der Burgruine ein Muss. Herrliche Blicke ins Vilstal und das Naabtal sind gewiss. So ist es nicht verwunderlich, dass der Historische Markt, bei Radlern und Wanderern ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist. Anschließend folgt der Rücktransfer nach Kastl.

18 km


 Enthaltene Leistungen:

·         Komplett geführte Wanderung

·         2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC inkl.                   Frühstück

·         Besichtigung vom Fledermaushaus in Hohenburg

·         Rücktransfer nach Kastl

·         1 Wanderbuch Jurasteig

·         1 Jurasteig-Pin

 

Preis pro Person:  Geführte Jurasteig - Wanderung / Vom Lauterachtal zum Naabtal!

pro Person im DZ 199,00 €
EZ-Zuschlag 30,00 €
Mindestteilnahme  4 Personen
Maximalteilnahme 7 Personen

                         

Einzelpersonen oder Paare bitte separat anfragen